REISE NACH APULIEN



Am Montag, dem 27.12. waren wir von meiner Mutter zum Mittagessen eingeladen, gegen 14 Uhr machten wir uns dann auf die Reise, die erste Nacht standen wir am Stellplatz in Stienta, 60 km vor Bologna. Nach einer sehr ruhigen Nacht fuhren wir um 8 Uhr am Dienstag weiter - heuer haben wir es endlich einmal geschafft: wir fahren an Bologna nicht vorbei - wir machen einen Kurzbesuch in der historischen Hauptstadt der Region Emilia-Romagna. In der Via Aurelio Saffi ist ein WoMo-Parkplatz, keine 20 Minuten Spaziergang von der Altstadt entfernt. An der von Arkaden gesäumten Straße spazieren wir bis zur Piazza Nettuno, dem Zentrum der Stadt. Hier befinden sich im Umkreis von wenigen Gehminuten die historischen Feinheiten der Stadt. Natürlich geht sich eine ausführliche Stadtrunde im "vorbei fahren" nicht aus, aber in 5 Stunden lässt sich das Centro Storico schon recht gut besichtigen.Am späten Nachmittag fahren wir weiter und erreichen um 18:30 den schon gut bekannten Stellplatz von Loreto.


Mittwoch, 29.12.2021
Heute Vormittag spazieren wir bei Schönwetter und angenehmen Temperarturen durch Loreto und besichtigen eine der vielen und sehr schönen Krippenausstellungen. Um die Mittagszeit starten wir, unser heutiges Ziel ist die WEISSE STADT Ostuni, wo wir am Abend am örtlichen (und ziemlich vollen) Stellplatz einparken.

Donnerstag, 30.12.
Ostuni ist schon von weitem sichtbar, liegt auf einem Hügel mit toller Rundumsicht und beeindruckt mit einer malerischen Altstadt mit weißen Kalksteinhäusern und vielen schmalen, sehr verwinkelten und teilweise steilen Gassen. Zahlreiche Sakralbauten sind zu besichtigen, viele kleine Läden laden zum Einkauf ein, vor allem Keramik wird viel angeboten - und mit leeren Händen kommt Brigitte natürlich nicht zum WoMo zurück .... Am Nachmittag fahren wir die 110 km bis zu unserem Ziel, dem Camp La Masseria in Gallipoli - 1.260 km sind geschafft, 200 Euro Dieselkosten sowie 90 Euro Maut sind zu verbuchen. Es war den ganzen Tag sonnig und warm, in Ostuni zeigte um die Mittagszeit ein Thermometer an der Piazza della Liberta 21 Grad an,  jetzt um 19:30 hat es in Gallipoli 13 Grad.

Silvester 2021
Am Vormittag baue ich den Hundezaun auf (Rosas Aktionsradius wird eingegrenzt), die KAWA kommt vom Hänger und wird gleich getestet, Brigitte füllt beim Famila unsere Vorräte auf, wir essen vor dem WoMo in der warmen Sonne und ich starte die Drohne zu einem Übersichtsflug. Der Platz ist gut gefüllt - nicht nur am sonnigen Teil, auch im Bereich mit den Bäumen stehen viele WoMo´s. Wir machen einen Spaziergang durch das weitläufige Gelände - und nach so viel "Arbeit" haben wir uns einen geruhsamen Nachmittag vor dem WoMo ehrlich verdient. Und dann beginnt das Warten auf den Jahreswechsel ...

Hier geht es ins Jahr 2022